Glatz AG

Design-Rollensockel

Mehr Komfort, sicher in der Befestigung, flexibel im Einsatz.

 

Mit diesen beiden neuen Design-Rollensockeln in den Gewichtsklassen 90 und 150 Kilogramm lässt sich der Schattenplatz schneller verändern, als beim Staffellauf die Läufer den Stab wechseln. Dank des neuartigen `Brake and Release System` lässt sich mit einem sanften Fusstritt die Arretierbremse entweder fixieren oder lösen  - und der Schirm samt Sockel auf seinen Rollen an einen gewünschten Ort bewegen.

Vorwärts, seitwärts, rückwärts – die Design-Rollensockel überzeugen nicht nur durch ihr Design und praktisches Handling, sondern durch ihr hochwertiges Material. Bei beiden Modellen kommt die sogenannte Wetcast-Technologie zum Einsatz, wobei der englische Begriff  ‚wet cast` als ‚flüssig giessen` übersetzt oder als ‚aus einem Guss’ beschrieben werden kann. 

Im Gegensatz zu Pressbeton, lässt sich Wetcast-Beton aufgrund seiner honigzähen Fliessfähigkeit nicht nur in jede beliebige Form giessen. Vielmehr können sowohl jedwede Strukturen als auch absolut glatte Oberflächen nachgebildet werden. Weitere Vorteile liegen in der nahezu porenfreien Oberflächendichte, was wiederum die Pflege der neuen Design-Rollensockel erleichtert und  die wetter- und witterungsbedingte Schmutzabwehr erhöht. 

Während der 90 kg Sockel mit allen Z-Standrohren aus dem GLATZ Sortiment kompatibel ist und sich ideal für den SUNWING® C+ oder PENDALEX® P+ eignet,  besticht der 150 kg Rollensockel mit einem abgerundeten Sockelrahmen und vier Einlegeböden für Wetcast-Beton. Letzterer sorgt vor allem bei grösseren Schirmen wie dem SOMBRANO® S+ für eine sichere Schirmbefestigung.

Mehr Informationen zum Befestigungsprogramm von GLATZ.