Glatz AG

Groß im Schatten – flexibel im Einsatz

Es gibt kaum einen Ort in der Schweiz, der mehr Sonnenstunden verbucht als das Park Hotel Vitznau am Vierwaldstättersee. Umso wichtiger ist es für Generalmanager Urs Langenegger, seiner Gästeschar schöne Schattenplätze im großzügigen Außenareal zu bieten. Ob am Pooldeck oder auf der Seeterrasse – mit den Freiarmschirmen Sombrano S+ und den Mittelstockmodellen Alu Twist und Alu Smart vom Schweizer Schirmprofi Glatz hat er die optimale Schattenlösung für seine Luxusherberge gefunden.

Bei schönem Wetter entspannt nichts mehr als ein Schattenplatz im Freien. „Sonnenschirme gibt es wie Sand an Meer, aber nur wenige, die den Anforderungen in der Hotellerie gerecht werden“, erklärt Urs Langenegger,Generalmanager vom Park Hotel Vitznau. Das Inventar für den Außenbereich muss widrigsten Witterungsbedingungen standhalten, was einen hohen Anspruch an Materialqualität und Verarbeitung erfordert.

Das Design, die Handhabung und Funktionalität spielen eine ebenso große Rolle. „Neben der Langlebigkeit lag unser Fokus auf dem flexiblen Einsatz der Schirme, die wenig Platz beanspruchen und größtmöglichen Schatten bieten.“

Nach vorheriger Analyse über die Bodenbeschaffenheit, den Sonnenverlauf und die Platzverhältnisse berieten sich Langenegger und sein Team mit dem autorisierten Glatz-Händler vor Ort und entschieden sich für die flexibel einsetzbaren Mittelstockschirme Alu Twist und Alu Smart sowie den Freiarmschirm Sombrano S+.

Dieses Modell ist derzeit der einzige Freiarmschirm auf dem Markt, dessen Dach sich per Handkurbel automatisch öffnen und horizontal ausrichten lässt. Somit lässt sich die Fläche unter dem Schirmdach komplett nutzen. Weitere Pluspunkte sind eine Lenkstange, mit der das Dach beidseitig in 18 Stufen geneigt und entsprechend des Sonnenstands in der Wunschposititon fixiert werden kann. Den Drehfuß nicht zu vergessen, mit dem sich das Schirmdach mittels Fußpedaltritt komplett um die eigene Achse drehen lässt.

Freiarmschirme sind windanfälliger als Mittelstockschirme. Schnell fängt sich der Wind unter dem seitlich fixierten Schirmdach und bläht es auf. Umso wichtiger ist die fachgerechte Befestigung.

„Statt einer Bodenhülse zum Einbetonieren haben wir schwere Sockel für unsere Freiarmschirme gewählt.“ Entsprechend des Anlasses lassen sich diese am gewünschten Einsatzort platzieren und bieten höchstmögliche Sicherheit – gerade an windexponierten Lagen wie dem Park Hotel Vitznau am Vierwaldstättersee.

„Benötigen wir mehr Schatten, wird die Schattenfläche mit den Mittelstockschirmen Alu Twist und Alu Smarterweitert, die sich in Nullkommanichts auf- und abbauen lassen“, so Langenegger. Alles in allem die perfekte Schattenlösung für das Park Hotel Vitznau.

Weitere Schattenprojekte können unter www.glatz.ch/de/referenzen/referenzen-360° abgerufen werden.